Adresse
Elisabeth Reinsberg
Lützowstrasse 5a
23566 Lübeck

 

Wie du einfach erkennst, welcher Stoff zu deinem Schnittmuster passt

Im Club sind momentan Hosenstoffe ein großes Thema. Nachdem das Schnittmuster steht, möchten die Mitglieder wissen, welcher Stoff nun für ihre Hose geeignet ist. Im Grunde genommen schon vorher, wenn die Anpassungen in die richtige Richtung gehen. Dann entstehen schon Bilder in den Köpfen. Wir haben nun die ersten Stoff-Muster bestellt und hier teile ich meine Gedanken dazu:

Hier siehst du verschiedene Stoffproben, die du dir auch bestellen kannst. Es ist ein Unterschied, ob du sie im Internet siehst oder in der Hand hältst. Auf der Pinwand Stoffmuster bei Pinterest (klick) kommst du zu den einzelnen Stoffen und kannst bei Anita Pavani Stoffe die Griffmuster bestellen.

Wenn du sie dann vor dir hast, knülle sie ein wenig zusammen und schaue was passiert. Der Gillaseta erholt sich von dem “Knittern” schnell, weil er aus Schurwolle ist. Der Nicea gar nicht ( Baumwolle).

In dem Blogbeitrag 1000 Stoffe für Hosen bekommst du mehr Informationen zu diesem Thema.

In dem Blogbeitrag von Ana Alcazar werden ganz schön die verschieden Hosentypen beschrieben und vor allen Dingen, welche Stoffe typisch sind: Das 1×1 der Hosenformen

Gillaseta

Dieser Stoff ist sehr leicht und dünn. In der Produktbeschreibung steht, dass er für Röcke und Kleider geeignet ist, aber weite, legere Hosen gehen auch. Wenn du dich mit der Verarbeitung von Wollstoffen auskennst ist er sehr gut zu verarbeiten. Das Material hat tolle Eigenschaften. Es ist sprungelastisch, das heißt, dass es beim Knittern wieder schnell in seine Ausgangsform zurückspringt. Die Seide gibt dem Stoff einen edlen Glanz.

Nadelstreifen

Faserart: 60% Schurwolle, 40% Seide

Gewicht: 140 g/qm

Webart: Leinwandbindung

Hosentyp: legere Hose, weiter geschnitten, z.B. Bundfalten

Jahreszeit: Frühjahr, Sommer, Herbst

Anlass: Förmlich, Feiern, Stadtbummel

Pflege: Ausbürsten, Auslüften, chem. Reinigung

Nicea

Ein sehr feiner, tiefschwarzer, blickdichter Gabardine. Gabardine hat die schräge Webstruktur, wie du es von Jeansstoffen kennst. Außerdem ist Gabardine ein sehr glattes Gewebe. Dieser Stoff ist relativ steif, was an dem Elasthan liegt. Deshalb verarbeite ich Stoffe mit diesem Material nicht so gerne. Er ist mittelschwer und für viele Hosentypen geeignet. Ganz spannend ist hier zu sehen, dass er dehnbarer ist als Nerinella, obwohl beide Stoffe den gleichen Elasthan-Anteil haben. Das zeigt, dass die Prozentzahl nicht so viel aussagt. Es hängt auch noch von der Faserart und der Webart ab. Auch dazu kannst du in diesem Beitrag mehr erfahren: 1000 Stoffe für Hosen

Gabardine

Faserart: 97% Baumwolle, 3% Elasthan

Gewicht: 200g/qm

Webart: Köperbindung, querelastisch dehnbar

Hosentyp: Chino, leger,

Jahreszeit: Frühjahr, Sommer, Herbst

Anlass: Basis-Hose, Freizeit, Feste, Statdbummel, Arbeit, Auto (wegen der Bequemlichkeit)

Pflege: 40° Feinwäsche Schonwaschgang

Bio Feintuch

Sehr weicher, feiner Baumwollstoff mit leicht fließendem Fall, trotz der Baumwolle und Leinwandbindung, die normalerweise eher steif ist. Das kommt durch die Weichheit. Diesen Stoff würde ich nur für weite Hosen, eventuell sogar mit Gummizug, nehmen. Der Stoff muss locker fallen.

Bio Feintuch

Faserart: 100% Baumwolle

Gewicht: 125g/qm

Webart: Leinwandbindung

Hosentyp: Weite Sommerhose

Jahreszeit: Sommer

Anlass: Strand, Freizeit, Stadtbummel

Pflege: 30° Schonwäsche

Linkaro

Sehr interessanter, mittelschwerer Leinenstoff mit einer Fischgratbindung (Diagonalen im Wechsel) und durch die verschiedenen Farben beim Weben hat er ein Karo-Muster. Durch das Leinen ist er eher kühlend. Ich würde aus diesem Stoff eine eher legerere Hose nähen, weil er so locker gewebt.

Fischgrat/Karo

Faserart:100% Leinen

Gewicht: 190 g/qm

Webart: Gebrochener Köper

Hosentyp: legere Hose

Jahreszeit: Frühjahr, Sommer, Herbst

Anlass: Freizeit, Stadtbummel

Pflege: 40° wenig schleudern (läuft sonst stark ein)

Tencina

Dieser Stoff ist aus Lyocell. Die Faser ist ähnlich wie Viskose, aber edler. Sie ist sehr anschmiegsam, fließend und knitterarm – super für weite Hosen!

Faserart: 100% Lyocell

Gewicht: 165g/qm

Webart: Köperbindung

Hosentyp: legere Hose, Bundfalte weit

Jahreszeit: Frühjahr, Sommer, Herbst

Anlass: Vielfältig, Freizeit, Autofahrten, Stadtbummel, Reisen, Spaziergang

Pflege: 40° Feinwaschmittel

Nerinella

Sehr ähnlich dem Nicea, aber schwerer und robuster. Weniger dehnbar trotz gleichem Elasthan-Anteils. Er ist gut für Alltagshosen, die in er Weite wie Jeans geschnitten sind.

Twill

Faserart: 97% Baumwolle 3% Elasthan

Gewicht: 277g/qm

Webart: Köperbindung, querelastisch dehnbar

Hosentyp: Jeans

Jahreszeit: Frühjahr, Herbst, Winter

Anlass: Freizeit

Pflege: 40° Schonwaschgang Feinwaschmittel, wenig schleudern (läuft stark ein), ich würde ihn mehrmals vorwaschen 😉

Galaia

Ähnlich wie das Bio-Feintuch, aber in Köperbindung und sehr glatt. Deswegen wird der Stoff als Gabardine bezeichnet. Er fühlt sich auch ähnlich fein an, wie das Bio-Feintuch ist aber schwerer. Wenn du die beiden Stoffe gegen das Licht hältst, siehst du das Galaia blickdichter ist, also enger gewebt und deshalb schwerer. Ich könnte mir vorstellen, dass er etwas für eine Chino-Hose ist, das ist hier aber tatsächlich mit dem kleinen Muster nicht zu erkennen. Also ist es besser in dem Shop nochmal nachzufragen. Das werde ich tun und es hier updaten 🙂

Gabardine

Faserart: 100% Baumwolle

Gewicht: 180g/qm

Webart: Köperbindung

Hosentyp: eventuell Chino, legere Hose, Bundfaltenhose

Jahreszeit: Frühjahr, Sommer, Herbst

Anlass: Freizeit, Stadtbummel,

Pflege: Wird nicht erwähnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert